LIMAS TIPPS – Babytrage für ein neugeborenes Baby

Endlich hältst du dein Baby im Arm. So lange hast du darauf gewartet. Bei dir fühlt es sich sicher, wird ganz ruhig. Denn deine Nähe, deinen Geruch, das ist es gewohnt. Unsere Babys sind von Natur aus kleine Traglinge. Und es gibt auch Babytragen, die für Neugeborene geeignet sind. Doch welche Eigenschaften sollten diese haben?

Hier ist eine kleine Checkliste:

  1. Schmal einstellbarer Steg. Der Stoff sollte von Kniekehle zur Kniekehle reichen. Die Füße sollten nicht in der Babytrage versteckt werden.

  2. In der Babytrage sollten sich Babys Knie höher als der Po befinden – die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung.

  3. Relativ kleiner Beutel oder gut einstellbare Höhe des Rückenteils. Der Bereich des oberen Rückens sollte ausreichend gestützt sein und sich gut an das Baby anschmiegen.

  4. Träger sollten nicht am Rückenteil fixiert sein. Bei den neugeborenen Babys ist die Wirbelsäule noch C-förmig gerundet. Die Babytrage sollte diese natürliche Rundung unterstützen. Dabei drücken die Träger, die in der Mitte des Rückenteils fixiert werden (oft bei den Full Buckle Tragehilfen) den Rücken des Babys in eine gerade Form. Dies ist erst ab dem Sitzalter kein Problem mehr, denn bis dahin hat sich die Wirbelsäule aufgerichtet.

  5. Die Babytrage sollte eine Möglichkeit haben, das Köpfchen des Babys zu stützen.

  6. Optional: einstellbare Nackenweite.

  7. Rückenteil sollte vorzugsweise aus diagonal-elastischem Stoff sein – sogenannter Tragetuchstoff, oder ein anderer anschmiegsamer Stoff, der nicht zu dehnbar ist, aber auch nicht zu fest ist, z.B. Leinen oder Baumwolle.

Unter unseren Babytragen ist die klassische LIMAS Babytrage die passende für dein Neugeborenes. Sie kann sofort nach Geburt eingesetzt werden und wächst mit bis ins Kleinkindalter (oder ca. 1,5 Jahre).LIMAS TIPP Babytrage für Neugeborene