LIMAS TIPP – Tragen im Sommer

Wie geht es euch und euren Kleinen bei hohen Temperaturen? Hier haben wir ein paar hilfreiche Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr das Tragen im Sommer so angenehm wie möglich gestalten könnt.

 

LIMAS – Tragen im Sommer

 

WOMIT TRAGEN

  • Verwende eine Babytrage aus Baumwolle oder Leinen, die am Rücken des Babys keine Polsterschichten hat.
  • Beim Tragetuch: Wähle eine einlagige Bindeweise.
  • Mit einem Ring Sling und Onbuhimo trägst du bei Hitze noch luftiger, da diese keinen Hüftgurt haben.

 

WORAUF ACHTEN

  • Halte dich mit deinem Baby möglichst im Schatten auf.
  • Trinke selbst ausreichend Flüssigkeit und biete deinem Baby auch immer wieder etwas zu trinken an. Bei Babys vor Beikost-Start reicht Muttermilch oder Pre-Nahrung aus.
  • Haltet euch während der Mittagshitze zwischen 11 und 16 Uhr vorwiegend drinnen oder im Schatten auf.
  • Schwitzen an den Kontaktflächen ist normal, denn der Erwachsene schwitzt beim Tragen für das Kind mit und trägt somit dazu bei, es etwas abzukühlen.

 

WIE DAS BABY ANZIEHEN UND VOR SONNE SCHÜTZEN

  • Achte darauf dein Kind nicht zu warm anzuziehen. Das Tragetuch/die Tragehilfe gilt als zusätzliche Kleidungsschicht.
  • Schütze dein Kind in erster Linie mit der Kleidung vor der Sonne. Leichte weite Kleidung aus Baumwolle oder Wolle-Seide ist empfehlenswert. Statt einer Hose kannst du deinem Baby Babylegs (lange Stulpen) anziehen.
  • Stellen, die nicht mit Kleidung bedeckt sind, können mit einer dünnen Schicht mineralischer Sonnencreme eingecremt werden.
  • Du kannst auch einen speziellen Sonnenschirm mit UV-Schutz benutzen. 
  • Sonnenhut aufsetzen und schon seid ihr gut vorbereitet.

 

Und der wichtigste Tipp ist: Höre auf deinen Körper und dein Gefühl. Jeder Mensch verträgt Hitze und Sonne anders – genauso wie jedes Kind.

Passende Artikel